Finnentrop – Ein schwach leuchtendes Rücklicht war der Anlass, am Donnerstag (17.10.2019) gegen 20.15 Uhr, ein Fahrzeug auf der Bamenohler Straße anzuhalten. Bei der anschließenden Kontrolle des 20-jährigen Fahrers ergab sich für die Polizeibeamten der Verdacht auf die Einnahme berauschender Mittel. Ein Drogen-Vortest verlief positiv auf Kokain. Bei der Durchsuchung des Fahrzeuges fanden sich, griffbereit im Handschuhfach, verschiedene verbotene Gegenstände, unter anderem ein Teleskopschlagstock sowie ein Butterflymesser. Nach Angaben des jungen Fahrers benötige er diese Gegenstände, wenn etwas sei, ohne dieses näher zu begründen. Er wurde zur Polizeiwache nach Attendorn gebracht. Dort entnahm ihm ein Arzt eine Blutprobe. Die Waffen stellten die Beamten sicher. Zudem schrieben sie mehrere Anzeigen. Sie untersagten dem 20-Jährigen das Führen von Kraftfahrzeugen innerhalb der nächsten 48 Stunden. Die Fahrerlaubnisbehörde wird überprüfen ob die Drogen-Fahrt weitergehende Konsequenzen hat.

Quelle: Kreispolizeibehörde Olpe

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de für unsere Leser erreichbar.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere