Finnentrop – Auf der Lennestraße hielten Beamte am Mittwoch (8. Januar) um 23.30 Uhr einen 29-Jährigen an, der mit seinem Leichtkraftrad unterwegs war. Bei der Kontrolle stellten die Polizisten mit Hilfe eines Drogenschnelltestes fest, dass er unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln (Amphetaminen) stand. Ferner fanden sie bei der Durchsuchung drei Döschen (“Überraschungseier”), die vermeintlich Amphetamin sowie Cannabis enthielten. Zudem gab der Tatverdächtige zu, dass sein Roller nicht vorschriftsmäßig für den Straßenverkehr zugelassen und er nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis war.

Auch das Kennzeichen an dem Roller konnte einem anderen Fahrzeug zugeordnet werden. Die Beamten stellten sowohl die aufgefundenen Drogen und das Kennzeichen sowie den Fahrzeugschlüssel, als gefahrenabwehrende Maßnahme, sicher. Darüber hinaus nahmen sie ihn zur Blutprobenentnahme mit auf die Polizeiwache und untersagten die Weiterfahrt. Ihn erwarten unter anderem eine Anzeige wegen Urkundenfälschung, Fahren ohne Fahrerlaubnis und einer Straftat nach dem Pflichtversicherungsgesetz.

Quelle: Kreispolizeibehörde Olpe

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de für unsere Leser erreichbar.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema