Aktuelles aus den OrtenBlaulichtreportDrolshagen NachrichtenKirchhundem NachrichtenLennestadt NachrichtenOlpeOlpe NachrichtenSüdwestfalen-Aktuell

Kreispolizeibehörde Olpe

Bereich Olpe / Wenden / Drolshagen

Einbruch in Tankstelle

In der Nacht zu Sonntag drangen unbekannte Täter in den Verkaufsraum einer Tankstelle in der Hagener Straße in Drolshagen ein und stahlen hier eine bisher unbekannte Menge Zigaretten und Tabak. Außerdem wurde Bargeld in noch unbekannter Höhe gestohlen. Der Sachschaden beträgt 1.000 €.

Raserei hat Folgen

Am Sonntagnachmittag wurden auf der B 54 im Bereich Altenkleusheim Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit beträgt hier 100 km/ h. Neben mehreren PKW-Fahrern mit Überschreitungen um immerhin über 20 km/ h wurden zwei Kradfahrer mit außergewöhnlichen Verstößen gemessen.

Fall 1: Überschreitung um 46 km/ h = 160 € Bußgeld, 3 Punkte, 1 Monat Fahrverbot

Fall 2: Überschreitung um 73 km/ h = 600 € Bußgeld, 4 Punkte, 3 Monate Fahrverbot

Zumindest für den zweiten Kradfahrer dürfte die Saison 2012 dann wohl beendet sein.

 

Bereich Attendorn / Finnentrop

 

Heftige Auseinandersetzung auf Schützenfest

In der Nacht zu Sonntag kam es gegen 02:30 Uhr zu einer Auseinandersetzung auf dem Schützenfest in Finnentrop-Fretter. Eine 26-Jährige aus Finnentrop unterhielt sich mit einem Bekannten, als Beide plötzlich von hinten mit Bier begossen wurden. Als sie sich nach eigenen Angaben daraufhin umdrehte, schlug ihr eine 23-Jährige aus Finnentrop sofort mit einem Bierkrug wuchtig ins Gesicht. Der Krug zersplitterte und die Geschädigte erlitt einen stark blutenden Riss über dem linken Auge, der später im Krankenhaus genäht werden musste. Die Angreiferin wurde wegen gefährlicher Körperverletzung angezeigt.

Brutaler Überfall auf Rentnerin

Am Sonntag schellte ein Unbekannter in der Mittagszeit bei einer 69-Jährigen im Grafweg im Ortsteil Schwalbenohl in Attendorn an der Haustür. Die allein lebende Rentnerin öffnete die Tür und der Fremde sprach sie zunächst sehr höflich und freundlich an, so als ob er eine Befragung durchzuführen hätte. Er hatte auch ein weißes Klemmbrett mit Papier und einen Kugelschreiber in der Hand. Kurz darauf fragte er, ob er die Toilette benutzen dürfe, was die Seniorin erlaubte. Dies war jedoch offenbar ein Vorwand, denn als er wieder zurückkam, trat er nicht mehr freundlich auf sondern packte die Wohnungsinhaberin brutal am Hals, würgte sie und schob sie vor sich her. Die Angegriffene wurde dabei rückwärts gegen eine Terrassentür gedrückt, die dabei zerbarst und zog sich hierbei leichte Schnittverletzungen zu. Wieder in die Wohnung zurück gezogen, sperrte der brutale Eindringling die Frau in die Toilette und schloss diese von außen ab. Die verletzte und geschockte Überfallene reagierte aber geistesgegenwärtig, kletterte aus dem Toilettenfenster und lief zu ihren Nachbarn, die sofort die Polizei verständigten. Sie hörte noch beim Herausklettern, wie die Toilettentür wieder geöffnet wurde und der Täter fluchte. Zumindest konnte er bei der ungeplanten und übereilten Flucht keine Beute mehr mitnehmen. Eine intensive Fahndung mit mehren Streifen verlief zunächst ergebnislos.

 

Täterbeschreibung:

Ca. Ende 20 bis Mitte 30

Ca. 180 cm groß, kräftige Statur aber nicht dick

Mittelblonde, nach hinten gekämmte Haare

Gepflegte Erscheinung

Schwarze Hose, weißes Hemd, dunkelblaue Jacke

Sprache akzentfrei hochdeutsch, vermutlich Deutscher

 

Mit einiger Wahrscheinlichkeit hat der Täter vorher auch bei anderen Haushalten in Attendorn geschellt und es gibt Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben oder die Beschreibung erweitern könnten.

Hinweise werden erbeten an die Polizei in Attendorn oder die Polizei in Olpe (24-Stunden-Erreichbarkeit) unter 02761/ 92 69 – 0.

 

Bereich Lennestadt / Kirchhundem

 

Etliche Fahrzeuge beschädigt

In der Nacht zu Sonntag wurde in Kirchhundem im Bereich der Hundemstraße, Vasbach und Am Alten Hammer der Lack von insgesamt 12 PKW von Unbekannten mit einem spitzen Gegenstand zerkratzt. Der Schaden beträgt 11.000 €.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"