Aktuelles aus den OrtenJunge MenschenOlpe

Musikschüler im Kinderorchester NRW

Olpe – Erneut konnte ein Schüler der Städtischen Musikschule Olpe das Auswahlvorspiel für eines der Landesjugendensembles NRW für sich entscheiden: Der 11-jährige Lex Moseler, der seit 2016 in der Posaunenklasse von Andreas Regeling ist, wird damit als dritter Schüler der städtischen Musikschule Mitglied in einem der Landesjugendensembles die vom Landesmusikrat NRW gefördert werden.

Kinder zwischen zehn und vierzehn Jahren, die sich in ihrer Freizeit treffen, um gemeinsam anspruchsvolle sinfonische Musik einzuüben – das ist in dieser Form einzigartig in Deutschland. Wie “die Großen” erarbeiten die Kinder dabei zweimal jährlich ein vollständiges Konzertprogramm. Auf Stationen in ganz NRW kann man sich von der Spielfreude und beachtlichen Qualität begeistern lassen.

Musikalisch hochbegabte Kinder finden im Kinderorchester NRW einen Ort, an dem sie ihr musikalisches Talent spielerisch und professionell entfalten können. Möglich macht das ein Team aus Dozenten, Managern und künstlerischen Beratern: Sie sorgen dafür, dass die Konzepte perfekt auf die Bedürfnisse der jungen Musikerinnen und Musiker abgestimmt sind.

Lex wird bereits in diesem Frühjahr an verschiedenen Terminen des Kinderorchesters mitwirken. Thema ist anlässlich des Beethoven-Jubiläums „Götterfunken“. Als Mitglied dieses hochklassigen Jugendorchesters wird Lex Moseler nicht nur in Konzertsälen wie dem Konzerthaus Dortmund, der Essener Philharmonie oder dem Konzertsaal der Robert Schumann Musikhochschule Düsseldorf auftreten, es werden auch Auftritte in ganz NRW erfolgen und nicht zuletzt wird er viele lebensprägende Kontakte zu Gleichgesinnten in diesen seit vielen Jahren bestehenden Jugendorchester knüpfen können. Im Mai des kommenden Jahres wird das Kinderorchester NRW übrigens wieder in Olpe zu erleben sein.

Quelle: Kreisstadt Olpe

ANZEIGE:

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Themen
ANZEIGE:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!