Auszubildende der Sparkasse Attendorn-Lennestadt-Kirchhundem überreichen Erlöse aus der „Erzählwerkstatt“

Kreis Olpe – Eine Spende in Höhe von 1.000 Euro haben Auszubildende des ersten Ausbildungsjahres der Sparkasse Attendorn-Lennestadt-Kirchhundem dem Mutter-Kind-Haus „Aline“ übergeben. In der „Erzählwerkstatt“, einem gemeinsamen Projekt mit Kindern, Müttern und Vätern des Hauses, hatten Sie ein Geschichtenbuch erarbeitet. Die Sparkasse bot es im Rahmen ihrer Weihnachtsbaum-Wunschaktion zu Gunsten der Mutter-Kind-Hilfe im Kreis Olpe zum Verkauf an. Damit sich eine runde Summe ergibt, stockte der Vorstand die Spende aus den Verkaufserlösen auf 1.000 Euro auf.

Traditionell absolviert das erste Ausbildungsjahr der Sparkasse Attendorn-Lennestadt-Kirchhundem kurz nach Beginn der Ausbildung ein Projekt zur Förderung der Sozialkompetenz. 2014 engagierte sich der Sparkassen-Nachwuchs zum dritten Mal im und für das Mutter-Kind-Haus „Aline“. Diesmal erarbeiteten die Auszubildenden in mehreren Terminen gemeinsam mit den Kindern Geschichten, die ihre Eltern für sie aufschrieben. In dieser „Erzählwerkstatt“ schufen die Akteure lebendige Erzählungen aus der Sicht der Kinder. Die Auszubildenden sammelten die Geschichten in einem Buch, das im Rahmen der Weihnachtsbaum-Wunschaktion der Sparkasse zum Verkauf angeboten wurde. Die Verkaufserlöse stockte der Vorstand zur runden Summe von 1.000 Euro auf. Einige der Auszubildenden übergaben jetzt die Spende gemeinsam mit Ausbildungsleiter Thomas Vahland an die Leiterin des Mutter-Kind-Hauses, Annette Sawitza, sowie an kleine und große Bewohnerinnen und Bewohner der Einrichtung.

Inspiriert war die „Erzählwerkstatt“ von einem Projekt des Sankt-Bartholomäus-Kindergartens in Meggen. Dort entwickeln die Erzieherinnen Ulrike Bieker und Judith Tillmann Jahr für Jahr mit dem Abschlussjahrgang spielerisch Geschichten. Zum Abschied bekommen die Kinder ihr eigenes, persönliches Geschichtenbuch geschenkt. 2012 gewann der Kindergarten mit dem Projekt den ersten Preis im Wettbewerb „Bildungsraum Kindergarten“ der Sparkasse Attendorn-Lennestadt-Kirchhundem. Zum Auftakt der „Erzählwerkstatt“ im Mutter-Kind-Haus besuchten die Auszubildenden der Sparkasse den Kindergarten in Meggen. Dort erklärten Ulrike Bieker und Judith Tillmann das Konzept und machten den Sparkassennachwuchs fit für das Projekt. Dank ihrer tatkräftigen Unterstützung entdeckten Kinder, Eltern und Auszubildende ihre Freude am Geschichtenerzählen. Das Projekt dürfte bei allen Beteiligten einen bleibenden Eindruck hinterlassen haben.

Das Bild zeigt drei der Auszubildenden und Ausbildungsleiter Thomas Vahland (rechts) bei der Scheckübergabe im Mutter-Kind-Haus (Foto: Sparkasse Attendorn-Lennestadt-Kirchhundem).

Das Bild zeigt drei der Auszubildenden und Ausbildungsleiter Thomas Vahland (rechts) bei der Scheckübergabe im Mutter-Kind-Haus (Foto: Sparkasse Attendorn-Lennestadt-Kirchhundem).

SüWeNa - Südwestfalen-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere