Wenden – Beim Befüllen der Tanks einer Tankstelle an der Hauptstraße in Wenden kam es am Donnerstag (05.12.2019) gegen 12.20 Uhr zu einem Brand. Nachdem ein Mitarbeiter einen vereisten Tankverschluss eines Bodentanks mit einem Bunsenbrenner öffnen wollte, legte der Fahrer eines Tankfahrzeuges gleichzeitig Schläuche in der Nähe auf den Boden. Das in einem Schlauch befindliche Gemisch entzündete sich. Dadurch kam es zu einer Stichflamme und einem Verbrennen von Benzin, das noch vor Eintreffen der alarmierten Feuerwehr gelöscht werden konnte. Zur Kontrolle der Tanks wurde ein Sachverständiger hinzugezogen, der den Betrieb der Tankstelle gegen 14.30 Uhr wieder freigab. Die Hauptstraße in Wenden war für ca. 90 Minuten in beiden Richtungen gesperrt. Es wurde niemand verletzt. Die Polizeibeamten fertigten einen Brandbericht. Neben zwei Notärzten und einem Rettungsteam waren Feuerwehrkräfte aus Wenden am Einsatzort.

Quelle: Kreispolizeibehörde Olpe

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de für unsere Leser erreichbar.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema