Aktuelles aus den OrtenBlaulichtreportLippstadt

Flüchtender Radler fährt auf Streifenwagen

Lippstadt – Am Hogrebenweg ist ein 44-Jähriger Radfahrer am Dienstag (27.10.2020), gegen 23:10 Uhr, auf das Heck eines Streifenwagens gefahren und gestürzt. Der Mann war einer Streife auf der Overhagener Straße aufgefallen. Beim Anblick des Polizeifahrzeugs beschleunigte der Lippstädter sein Pedelec und versuchte, einer Kontrolle zu entkommen. Auf Haltezeichen und entsprechende Aufforderungen über den Lautsprecher reagierte er nicht. Auf dem Hogrebenweg konnte der Streifenwagen den Radler überholen und versuchte, durch langsames Bremsen, ihn zum Stillstand zu bewegen. Der 44-Jährige bremste jedoch nicht und fuhr auf das Heck des Fahrzeugs. Er kam zu Fall und verletzte sich dabei leicht. Ein durchgeführter Alkoholvortest förderte einen Wert von 2,04 Promille zu Tage. Der Mann wurde zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Der entstandene Schaden an Fahrrad und Streifenwagen wird auf 850 Euro geschätzt.

Quelle: Kreispolizeibehörde Soest

Veröffentlicht von:

Sandra Dolas
Sandra Dolas
Sandra Dolas ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in Bergneustadt und ist unter Tel. 02261-9989-885 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"