Anröchte (ots) – Am Samstag gegen 14.30 Uhr erhielt die Polizei Kenntnis von einem Umweltdelikt im Bereich der Völlinghauser Straße in Anröchte.

Zeugen beobachteten hier zwei Personen, die augenscheinlich Betriebsstoffe aus einem Klein-Lkw neben der Fahrbahn ausgossen. Bei Eintreffen der Beamten waren die beiden rumänischen Schrottsammler weiterhin in Aktion. Sie waren tatsächlich dabei, eine größere Menge Benzin kurzerhand an Ort und Stelle im Grünstreifen zu entsorgen, nachdem sie an der nahegelegenen Tankstelle Benzin anstatt Diesel getankt hatten. Eine fachgerechte Entsorgung oder die Inanspruchnahme einer Werkstatt war ihnen offenbar zu teuer oder zu aufwändig.

Da das Handeln der aus Bochum stammenden Männer eine Straftat darstellt, wurde Strafanzeige wegen Bodenverunreinigung erstattet. Die Kosten für den Einsatz der Feuerwehr sowie für weitergehende Maßnahmen der Ordnungsbehörde werden außerdem zu begleichen sein.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere