BlaulichtreportWelver

Tankstelle in der Bahnhofstraße mit Pistole überfallen

Welver – Am Montag (22.03.2021) betrat um 19.43 Uhr ein unbekannter Mann den Verkaufsraum einer Tankstelle an der Bahnhofstraße in Welver. Er bat den Verkäufer um Zigaretten. Als sich dieser zum Verkaufsregal umdrehte, zog der Unbekannte eine Pistole und forderte das Bargeld aus der Kasse. Nachdem ihm der Verkäufer das Geld ausgehändigte, griff er sich noch die Zigaretten und flüchtete zu Fuß in Richtung Beckumer Straße. Fahndungsmaßnahmen der Polizei, unter Hinzuziehung von Einsatzkräften aus Warendorf und Hamm, verliefen negativ. Der bewaffnete Mann wird beschrieben als

  • circa 180 cm bis 185 cm groß
  • normale bis kräftige Gestalt
  • dunkle Augen
  • europäischer Phänotyp
  • trug zur Tatzeit eine dunkle
  • Winterjacke mit Kapuze, vermutlich braun/dunkelgrün, eine blaue Jeans
  • eine OP-Maske

Nach ersten Erkenntnissen hatte sich der Mann für einige Zeit vor der Tat im Nahbereich des Geländes der Tankstelle aufgehalten. Die Kriminalpolizei bittet Zeugen, die Angaben zu dem Flüchtigen machen können, sich unter der Telefonnummer 02922-91000 zu melden.

Quelle: Kreispolizeibehörde Soest

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"