BlaulichtreportWerl

18-Jähriger ohne Führerschein landet im Graben

Werl – Auf regennasser Fahrbahn ist in der Nacht von Donnerstag (29.10.2020) auf Freitag, gegen 00:55 Uhr, ein 18-jähriger Enser von der Fahrbahn abgekommen. Beim Abbiegen vom Haarweg auf den Waltringer Weg in Richtung Vierhausen verlor er die Kontrolle über den Ford seiner Mutter und landete im Graben. Nach dem Unfall machte er sich aus dem Staub und konnte auch im Rahmen einer Nahbereichsfahndung nicht gefunden werden. Die Mutter wusste von dem nächtlichen Ausflug ihres führerscheinlosen Jünglings nichts. Es entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von 6000 Euro.

Quelle: Kreispolizeibehörde Soest

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"