BlaulichtreportWerl

Auseinandersetzung zweier Jugendlicher mit Messerattacke

Werl – Sonntag (05.07.2020), gegen 21.25 Uhr, kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei 17-jährigen Jugendlichen an der Schützenhalle in der Agathastraße. Grund des Streits sollen unter anderem, angebliche telefonische Belästigungen des Ex-Freundes bei der aktuellen Freundin des zweiten Jugendlichen gewesen sein. Nach ersten Erkenntnissen soll es nach Beleidigungen auch zu Schlägen gekommen sein. Der 17-Jährige verletzte hierbei seinen Kontrahenten oberflächlich mit einem Messer. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Beamte vor Ort konnten ein Messer sicherstellen. Ob der Einsatz des Messers im Rahmen der Notwehr eingesetzt wurde, wird eine der zu klärenden Fragen der Polizei sein. Weitere Zeugen, die Angaben zu der Auseinandersetzung machen können, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 02922-91000 zu melden.

Quelle: Kreispolizeibehörde Soest

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"