BlaulichtreportHerscheid

Schrottsammler fuhr beinahe Polizisten um

Herscheid – Ein Schrottsammler hat sich am Mittwoch (22.07.2020) in Herscheid mit der Polizei angelegt: Es endete mit einer vorläufigen Festnahme, Anzeigen wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr, Nötigung und Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz sowie Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen der fehlenden Reisegewerbekarte.

Es begann mit einer Verkehrskontrolle auf der Elsetalstraße: Ein Fahrzeugführer mit Hagener Kennzeichen reagierte zunächst auf die Anhaltezeichen und hielt an. Der Polizeibeamte bat um Geduld und darum, die üblichen Papiere bereitzuhalten. Während er mit einem anderen Fahrzeug beschäftigt war, startete der Fahrer des Transporters den Motor und fuhr an. Der Polizeibeamte trat mittig auf die Fahrbahn, gab erneut Anhaltezeichen und rief “Stop”. Der Fahrer jedoch auf den Polizeibeamten zu. Der rettete sich durch einen Sprung an die Seite, wurde durch den Spiegel getroffen, dabei jedoch nicht verletzt. Der Beschuldigte klappte beim Wegfahren seinen Spiegel wieder aus und verschwand in Richtung Oestertalsperre. Auf dem Beifahrersitz saß eine weibliche Person. Die Polizei leitete sofort eine Fahndung ein. Eine Streifenwagen-Besatzung entdeckte den Mann einige Minuten später auf der Valberter Straße. Am Steuer saß ein 28-jähriger Mann ohne Meldeanschrift in Deutschland. Der Wagen des Schrottsammlers war nicht versichert, weshalb der Transporter bereits zur Entstempelung ausgeschrieben war.

Das erledigten die Beamten direkt vor Ort und stellten Kennzeichen und Zulassungsbescheinigung sicher. Der Fahrer wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft vorläufig festgenommen und zur Wache nach Lüdenscheid gebracht. Die Polizei stellte seinen Führerschein sicher.

Quelle: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!