BlaulichtreportLüdenscheid Nachrichten

Maskenverweigerer schlug Busfahrer

Lüdenscheid – Ein Maskenverweigerer beschädigte am Sonntagabend (28.02.2021) die Kasse eines MVG-Busses und verpasste dem Fahrer einen Faustschlag ins Gesicht. Der Unbekannte stieg gegen 20 Uhr an der Haltestelle Hulsberg in den Linienbus. Er trug keine Maske. Als ihn der Fahrer aufforderte, einen Mund-Nase-Schutz aufzusetzen, beschimpfte und beleidigte ihn der Fahrgast. Er ignorierte die Aufforderung und ging nach hinten. Der Fahrer fuhr los. Während der Fahrt kam der Mann wieder nach vorn, hämmerte gegen Tür und Fensterscheibe sowie gegen den Kassenautomaten – der dabei beschädigt wurde.

An der Haltestelle Hülscheiderbaum wollte der unbekannte Maskenverweigerer aussteigen. Er öffnete sich selbst die vordere Türe, indem er auf den Knopf auf dem Armaturenbrett drückte. Im Weggehen verpasste er dem Busfahrer einen Schlag mit der Faust ins Gesicht. Der Unbekannte ist etwa 1,75 bis 1,80 Meter groß und schlank. Er trug einen roten Pulli und einen Drei-Tage-Bart und stand offenbar unter Einfluss von Drogen. Es waren keine weitere Fahrgäste in dem Bus. Der Fahrer holte über seine Leitstelle die Polizei.

Quelle: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"