NetphenSeniorenSoziales und Bildung

Neuland mal anders

Netphen – Ihre Leidenschaft ist das Stricken, Häkeln oder Sticken, das Arbeiten mit Holz oder Tier- und Pflanzenkunde? Sie haben Freude daran, Ihre Interessen mit jungen Leuten zu teilen? Bei „Neuland mal anders – Senioren unterrichten Schüler“ freuen wir uns darauf, wenn Sie Ihr aus dem Beruf oder Ihrem Hobby erworbenes Wissen an unsere Schüler des Gymnasiums Netphen weitergeben.

Wir möchten unser bereits bekanntes und beliebtes Konzept „Neuland – Schüler unterrichten Senioren“ gerne erweitern und nun einmal „anders herum“ die Senioren mit ihren breit gefächerten Vorlieben zu Vorbildern und Lehrern unserer Schüler machen. Sie haben so die Gelegenheit, Ihr Können und Ihre Interessen mit Schülern zu teilen. Wir sind uns sicher, dass unsere Schüler von Ihrer Begeisterung für Ihr Thema profitieren.

Wir suchen also Sie – begeisterte Senioren mit einer Leidenschaft. Was können Sie gut, womit kennen Sie sich aus? Unsere Schüler freuen sich sehr, gemeinsam mit Ihnen über den schulischen Tellerrand hinauszuschauen. Egal, ob Handarbeiten, Forstwirtschaft, Werken, Marmelade kochen, Architektur, Autoreifen wechseln, womit möchten Sie den Schulalltag der Kinder bereichern?
Im Rahmen unserer AG-Stunde „Leben.Lernen“, die jeden Donnerstag von 12.05 – 12.45 Uhr stattfindet, möchten wir unseren Schülern gerne anbieten, in Ihr Hobby hinein zu schnuppern. Die Kurse finden im 2. Schulhalbjahr statt, also von Februar bis Juni.

Bei Interesse melden Sie sich bitte bis zum 15. Januar 2020 bei Eva Vitt, Senioren-Service-Stelle der Stadt Netphen.

Quelle: Stadt Netphen

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.
Themen
ANZEIGE:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auch interessant!
Close
Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!