BlaulichtreportSiegen

Lkw-Fahrer mit Atemalkoholwert von mehr als 2 Promille

Siegen – Nach einem Verkehrsunfall muss der Lkw-Fahrer zur Blutprobe. Der vor Ort gemessene Atemalkoholwert liegt bei mehr als 2 Promille.

Am gestrigen Mittwoch (13.05.2020), gegen 12:30 Uhr, fährt ein 56-Jähriger mit seinem MAN Lkw die Kampenstraße hoch. Hinter ihm eine 65-Jährige mit ihrem Mercedes.

In Höhe Marburger Tor/Brüderweg hält der Lkw am rechten Fahrbahnrand an, Blinker rechts. Dahinter bleibt auch die 65-Jährige stehen. Als nach mehreren Sekunden kein Gegenverkehr kommt, will die Dame am Lkw vorbeifahren. Diesen Moment nutzt der Lkw-Fahrer um nun plötzlich und unerwartet nach links in den Brüderweg einzufahren. Beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge entsteht ein Sachschaden von circa 5000,- Euro.

Während der Unfallaufnahme stellen die Beamten der Wache Weidenau fest, dass der Lkw-Fahrer Alkohol getrunken hat. Ein vor Ort durchgeführter Alkoholtest ergibt einen Atemalkoholwert von über 2 Promille.

Die weitere Folge: Blutprobe und die Sicherstellungen des Führerscheins.

Quelle: Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!