BlaulichtreportSiegen

Weidenau: Fünf verletzte Polizisten bei Einsatz gegen Randalierer

Siegen-Weidenau – Am späten Samstagnachmittag (27.02.2021) ist die Polizei durch eine Busfahrerin zum Weidenauer Busbahnhof gerufen worden. Die 47-jährige Fahrerin wurde von zwei männlichen Fahrgästen attackiert, nachdem sie die Fahrkarten aufgrund eines Betrugverdachts genauer kontrollieren wollte. Die alkoholisierten Insassen beleidigten die Fahrerin massiv und zerschlugen die Plexiglastrennwand, die sich zwischen Fahrersitz und Fahrgastraum befindet. Zudem versuchten die Randalierer der Fahrerin einen Fausthieb zu verpassen, dem sie aber ausweichen konnte. Auch gegenüber der eingetroffenen Streifenwagenbesatzung verhielten sich die beiden 19- und 23-jährigen Männer aggressiv, so dass Unterstützungskräfte angefordert wurden. Bei der Personenüberprüfung beleidigte der 23-Jährige weiter und ging aggressiv auf die Beamtin und den Beamten los. Bei dem Versuch, ihn festzuhalten, sperrte er sich und führte einen Kopfstoß gegen die Beamten. Außerdem versuchte er einem Beamten den Einsatzschlagstock zu entreißen, den dieser in der Gürtelhalterung führte. Der 19-jährige kam ihm bei den Angriffen zu Hilfe. Die Randalierer konnten letztlich durch die eingesetzten Polizeikräfte fixiert und zur Polizeiwache gebracht werden.

Den beiden Männern wurde wegen des Alkoholkonsums und des Verdachts von Drogeneinfluss jeweils eine Blutprobe entnommen, anschließend wurden sie nach richterlicher Anordnung zur Ausnüchterung in Gewahrsam genommen. Hier kam es weiterhin zu massiven Beleidigungen und volksverhetzenden Aussprüchen.

In Folge der Widerstandshandlungen sind fünf Einsatzkräfte leicht verletzt worden. Nach erfolgter Ausnüchterung wurden die beiden Randalierer entlassen. Gegen sie wird nun wegen einer Vielzahl von Straftaten ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Quelle: Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"