BlaulichtreportHagen

Widerstand nach Platzverweis

Hagen – Am Sonntag, 05.01.2020, randalierte ein 39-Jähriger in einem Imbiss in der Frankfurter Straße. Der Aufforderung des Besitzers, das Lokal zu verlassen, kam er nicht nach. Durch eine Streifenwagenbesatzung wurde ihm ein Platzverweis ausgesprochen. Widerwillig und nach mehrfacher Ansprache mit Androhung einer Ingewahrsamnahme zog der Hagener von dannen. Nur wenige Minuten später trat der Mann in der Fußgängerzone in Erscheinung. Dort sprang er vor Passanten und schrie diese ohne Grund an. Einem weiteren Platzverweis durch die hinzugerufenen Polizisten kam der Randalierer nicht nach. Die Beamten mussten ihn in das Gewahrsam bringen. Auf dem Weg dorthin versuchte er, zum Glück erfolglos, die Ordnungshüter mit Kopfstößen zu treffen. Mit einem Repertoire erlesenster Beleidigungen forderte er die Beamten zum Kampf heraus. Der 39-Jährige muss jetzt mit einer Anzeige rechnen.

Quelle: Polizei Hagen

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"