Hagen – Am Sonntag, den 27.10.2019, führte der Verkehrsdienst der Polizei Hagen zwischen 11:00 Uhr und 17:00 Uhr Geschwindigkeitskontrollen auf der Saarlandstraße durch. Mittels Radarmessgerät maßen die Beamten die Geschwindigkeit des Verkehrs, der die A46 in Richtung Innenstadt befuhr. Insgesamt stellten die Polizisten über 800 Verstöße fest. Ein Verkehrsteilnehmer war mit seinem Audi A3 besonders schnell. Er fuhr mit 123 km/h bei erlaubten 50 km/h durch die Messstelle. Ihn erwartet ein Bußgeld von 480 Euro, zwei Punkte im Verkehrszentralregister sowie drei Monate Fahrverbot. Fahrverbote musste die Polizei auch in vierzehn weiteren Fällen einleiten.

Quelle: Polizei Hagen

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de für unsere Leser erreichbar.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema