Lennestadt – Am Montag (09. Dezember) gegen 13.15 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der Hundemstraße, bei dem ein Kind angefahren wurde. Auf der Suche nach einer Parkmöglichkeit befuhr eine 63-jährige Pkw-Fahrerin einen gepflasterten Weg, der sich in unmittelbarer Nähe zu den Bushaltestellen befindet. An der Örtlichkeit spielten und rauften sich auch Kinder, die den fließenden Verkehr vermutlich außer Acht ließen. Dabei schubste ein 13-Jähriger einen 12-Jährigen im spielerischen Wettkampf, sodass dieser auf den Weg geriet. Die 63-Jährige konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, sodass es zur Kollision kam, das Kind stürzte und sein Bein unter das linke Vorderrad geriet. Der 12-Jährige wurde mit einem Krankenwagen in eine Kinderklinik gebracht.

Die Unfallörtlichkeit. Foto: Polizei Olpe

Quelle: Kreispolizeibehörde Olpe

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de für unsere Leser erreichbar.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema