Aktuelles aus den OrtenBlaulichtreportWelver

Einsätze an Weiberfastnacht

Welver – Am Weiberfastnacht-Donnerstag (20.02.2020), um 21:05 Uhr, wurde ein 39-jähriger Mann aus Welver durch den Sicherheitsdienst aus dem Festzelt am Marktplatz gewiesen. Den anwesenden Polizisten gegenüber verhielt sich der stark alkoholisierte Mann sehr aggressiv. Da er immer wieder den Platzverweis der Beamten für das Zelt missachtete, wurde er schließlich in Gewahrsam genommen. Nachdem ein Arzt seine Gewahrsamsfähigkeit festgestellt hatte verbrachte er den Rest der Nacht in einer Zelle. Im Laufe des Abends kam es an mehreren Stellen zu alkoholbedingten körperlichen Auseinandersetzungen, die jedoch von den Sicherheitsdiensten und der Polizei geregelt wurden.

Gegen 23:00 Uhr fiel einer Streifenbesatzung in Schwefe ein Auto auf. Die Fahrerin war aus Richtung Welver kommend unterwegs. Bei der Kontrolle gab die 54-jährige Soesterin an, nur ein Radler beim Weiberfastnacht-Karneval getrunken zu haben. Der Alkoholvortest ergab jedoch einen Wert von 1,1 Promille. Daraufhin wurde ihr eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt. Wie bereits angekündigt wird die Polizei im Kreis Soest die Karnevalsveranstaltungen begleiten, damit die Bürger sicher feiern können. Dazu gehören wie immer verstärkte Alkoholkontrollen rings um die Veranstaltungsorte.

Quelle: Kreispolizeibehörde Soest

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!