Lüdenscheid NachrichtenMittelstand SüdwestfalenTourismus und Reiseratgeber

Die Altstadt zeigt ihr Gesicht

WKL weckt mit LED-Spannrahmen Aufmerksamkeit für Altstadt und Gewerbetreibende

Lüdenscheid – Im Rahmen des Projekts „Mensch Altstadt“ hat die Wirtschaftsförderung Kreisstadt Lüdenscheid (WKL) am Mittwoch, 6. Juli, damit begonnen, im Rathaus und weiteren Gebäuden beleuchtete Spannrahmen zu platzieren. Als Teil der Kampagne „Wir sind das Herz der Lüdenscheider Alt- und Innenstadt“ zeigen sie die Gesichter lokaler Händler und Gastronomen. Außerdem machen die LED-Displays mit Slogans wie „Mensch Altstadt, wie schön sind deine Gassen!“ auf die Besonderheiten der Altstadt und die laufenden Umbauarbeiten aufmerksam. Jeder Rahmen zeigt dabei ein anderes Motiv.

Zu sehen sind die zwei Meter hohen Spannrahmen nicht nur im Rathaus, sondern unter anderem auch in den Museen, der Phänomenta, im Familienbad Nattenberg und bei der Sparkasse. Weitere Standorte sollen noch folgen.

„Wir möchten auf diese Weise die Menschen in den Mittelpunkt rücken, die hinter den vielen inhabergeführten Geschäften und Restaurants stehen, die wir in Lüdenscheid haben“, sagt Chris Tremmel von der WKL. Denn genau durch sie würde sich die Lüdenscheider Alt- und Innenstadt von der Systemgastronomie und den Ketten in Großstädten abheben.

Quelle: Stadt Lüdenscheid

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"