Weitere Nachrichten aus dem NRW-online.org Netzwerk:

Meschede: Geringere Kosten: Stadt plant für 2013 sinkende Abwassergebühr

Meschede. Leicht sinkende Kosten bei der Abwasserbeseitigung – und in der Folge eine leicht sinkende Schmutzwassergebühr: Die Stadt Meschede schlägt vor, die Schmutzwassergebühr für Privathaushalte im Jahr 2013 von bislang 3,11 Euro auf dann 3,09 Euro je Kubikmeter zu senken.

Ursache: Der Ruhrverband, dem die Stadt Meschede die Nutzungsrechte am Abwassernetz übertragen hat, geht für das Jahr 2013 von etwas sinkenden Kosten für die Abwasserbeseitigung in Meschede aus. Stabilität soll es bei der Niederschlagswassergebühr geben – die Stadtverwaltung schlägt vor, sie auch 2013 bei 54 Cent je Quadratmeter versiegelter Grundstücksfläche festzusetzen. Auch künftig könne man bei den Kosten für die Abwasserbehandlung von einem „leicht positiven Trend“ ausgehen, so Paul Susewind Niederschlagswassergebühr, Leiter des zuständigen Fachbereichs Infrastruktur. Die Abwassergebühren sind Thema in der Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses am Dienstag, 11. Dezember, bevor der Stadtrat in seiner Sitzung am Donnerstag, 13. Dezember, eine endgültige Entscheidung über die Gebührenhöhe trifft.

Quelle: Pressestelle Stadt Meschede

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"