Heute ist die Trupbacher Heide das größte Heidegebiet im Kreis Siegen-Wittgenstein. Der ehemalige Panzerübungsplatz der Belgier hat sich nach umfangreichen Maßnahmen des Naturschutzes und der Landschaftspflege zu einem WanderHighlight für Siegen und Freudenberg entwickelt. Die NRW-Stiftung Natur-Kultur-Heimat hat das Gebiet für Naturschutzzwecke übernommen. Am Freitag, 23. August 2019, um 17:00 Uhr laden die Kreisvolkshochschule, die Biologische Station und der Förderverein der NRW-Stiftung zu einer natur- und heimatkundlichen Wanderung vor Ort ein.

Foto (Peter Fasel): Die Kreisvolkshochschule lädt zusammen mit der Biologischen Station und dem Förderverein der NRW-Stiftung zu einer Wanderung in das größte Heidegebiet im Kreis Siegen-Wittgenstein ein.

Natur- und heimatkundliche Wanderung 

Peter Fasel, ehemaliger Leiter der Biologischen Station, wird durch die blühende Heide führen und Maßnahmen zur Erhaltung dieses schönen FFH-Gebietes durch extensive Nutzung und die geschichtliche Entwicklung erläutern und zeigen. Treffpunkt für die rund dreistündige Wanderung ist der Parkplatz am Wasserhochbehälter auf der Höhe zwischen Alchen und Niederholzklau. Das Teilnahmeentgelt beträgt 5 €. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

Quelle: Kreis Siegen-Wittgenstein

Veröffentlicht von:

Kristina Ortner
Kristina Ortner
Kristina Ortner ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist während der Redaktionssprechstunde unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de für unsere Leser erreichbar.

SüWeNa - Südwestfalen-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere