GesundheitSiegenSiegen-WittgensteinSoziales und BildungTourismusVereine

Zur Heideblüte in die Trupbacher Heide Siegen-Wittgenstein

Heute ist die Trupbacher Heide das größte Heidegebiet im Kreis Siegen-Wittgenstein. Der ehemalige Panzerübungsplatz der Belgier hat sich nach umfangreichen Maßnahmen des Naturschutzes und der Landschaftspflege zu einem WanderHighlight für Siegen und Freudenberg entwickelt. Die NRW-Stiftung Natur-Kultur-Heimat hat das Gebiet für Naturschutzzwecke übernommen. Am Freitag, 23. August 2019, um 17:00 Uhr laden die Kreisvolkshochschule, die Biologische Station und der Förderverein der NRW-Stiftung zu einer natur- und heimatkundlichen Wanderung vor Ort ein.

Foto (Peter Fasel): Die Kreisvolkshochschule lädt zusammen mit der Biologischen Station und dem Förderverein der NRW-Stiftung zu einer Wanderung in das größte Heidegebiet im Kreis Siegen-Wittgenstein ein.

Natur- und heimatkundliche Wanderung 

Peter Fasel, ehemaliger Leiter der Biologischen Station, wird durch die blühende Heide führen und Maßnahmen zur Erhaltung dieses schönen FFH-Gebietes durch extensive Nutzung und die geschichtliche Entwicklung erläutern und zeigen. Treffpunkt für die rund dreistündige Wanderung ist der Parkplatz am Wasserhochbehälter auf der Höhe zwischen Alchen und Niederholzklau. Das Teilnahmeentgelt beträgt 5 €. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

Quelle: Kreis Siegen-Wittgenstein

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!