Hagen – Am Mittwoch, 12. Februar gegen 02:20 Uhr, kontrollierte die Polizei im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle den Pkw eines 20-jährigen Mannes auf der Becheltestraße. In dem Auto sahen die Beamten im Fußraum des Beifahrersitzes zwei fremde Kennzeichen. Zusätzlich fanden sie diverse neuwertige Markenkleidungsstücke mit Etiketten. Bei einigen Waren handelt es sich zudem augenscheinlich um Plagiate. Der Hagener konnte keine plausible Begründung für die aufgefundenen Kennzeichen und Kleidungsstücke geben. Er war bereits mehrfach wegen Ladendiebstahlsdelikten in Erscheinung getreten. Da der Verdacht bestand, dass die Waren aus Ladendiebstählen stammen und der 20-Jährige gewerbsmäßig mit den Markenprodukten handelt, stellte die Polizei die Kleidungsstücke sicher. Auch die Kennzeichen wurden durch die Beamten beschlagnahmt. Den Mann erwartet eine Anzeige.

Quelle: Polizei Hagen

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema