BlaulichtreportHagen

Hagen: Zivilfahndern geht dicker Fisch ins Netz

Hagen (ots) – Zivilfahnder der Kripo führten am Dienstag Personenkontrollen im Bereich der Rembergstraße und Haldener Straße durch.

Gegen 14.50 Uhr überprüften die Beamten einen 30-jährigen Hagener. Ein Volltreffer, wie sich herausstellte. Die Kontrolle des Mannes ergab nämlich, dass er von der Staatsanwaltschaft Hagen mit einem Haftbefehl zur Festnahme ausgeschrieben war. Der Gesuchte hatte wegen Eigentums- und Drogenstraftaten noch 163 Tage Restfreiheitsstrafe zu verbüßen. Der 30-Jährige leistete bei seiner Festnahme keinen Widerstand und wurde der Justizvollzugsanstalt Hagen zugeführt.

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!