Hagen – Am Samstag, 04.01.2020, hielt sich ein 28-jähriger Mitarbeiter eines Computergeschäfts in der Marienstraße gegen 11:15 Uhr im Verkaufsraum auf. Zu diesem Zeitpunkt betraten drei unbekannte Männer den Laden. Zuerst fragten sie in gebrochenem Englisch nach iPhones. Danach ging einer der Täter einfach in den Lagerraum. Als der 28-Jährige einschreiten wollte, zog der zweite Räuber ein Cuttermesser und erklärte, erneut in englischer Sprache, dass der Mitarbeiter “keinen Stress machen sollte”. Anschließend luden die Täter des Raubes Bargeld, mehrere Apple Watches, iPads und iPhones in einen Karton und flüchteten damit in Richtung Hauptbahnhof. Trotz eingeleiteter Fahndung mit mehreren Streifenwagen konnten die Räuber nicht aufgegriffen werden. Die Täter waren zwischen 15 und 19 Jahren alt und 165 bis 185 cm groß. Sie trugen helle Kleidung. Auffällig waren eine Jogginghose, Sneaker und eine Wintermütze. Zeugenhinweise nimmt die Kriminalpolizei unter 02331 986 2066 entgegen.

Quelle: Polizei Hagen

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de für unsere Leser erreichbar.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema