Ob draußen an der Wendener Hütte bei Experimenten mit Wasser oder auf Dschungelpfaden im Südsauerlandmuseum, es gibt diesen Sommerferien noch eine Menge zu entdecken. Bei den folgenden beiden Exkursionen sind noch Plätze frei.

22.08.2019 von 11.00Uhr bis 13.00Uhr – Für Kinder von sechs bis zwölf Jahren, mit Dorothea Klimczuk, Kosten 10 €

In der Nähe der Wendener Hütte fließt die Bigge. Mit Bedacht haben die Gründer diesen Ort gewählt – ohne Wasser hätte man vor fast 300 Jahren kein Wasserrad und kein Gebläse betreiben können. Bei der Erkundung des Museumsgeländes sehen wir uns genau an, wie das Biggewasser zur Hütte kommt und wofür man es nutzte. Anschließend werden wir mit Wasser experimentieren, vielleicht gelingt es uns dabei, einige alte Erfindungen nachzubauen.

Museum Wendener Hütte Copyright: Südsauerlandmuseum Attendorn Löcken

21.08.2019 von 11.00 bis 13.00 Uhr – Für Kinder von sechs bis zwölf Jahren, mit Dorothea Klimczuk, Kosten 10 €

In der Ausstellung Bedrohte Paradiese wird auf eindrucksvolle Weise das Leben im Regenwald mit seinen exotischen Tieren und ungewöhnlichen Pflanzen vorgestellt. Die jungen Museumsbesucher bekommen Einblicke in diese unbekannte Welt und erfahren, warum die schönsten Orte der Erde mit ihrer Artenvielfalt in Gefahr sind.

Nach einem Gang durch den Dschungel können die Kinder ihr Wissen unter Beweis stellen, anschließend malen und basteln wir bedrohte Tiere.

 

Quelle: Südsauerlandmuseum Attendorn 

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de für unsere Leser erreichbar.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema